//
archives

Förderung

Diese Schlagwort ist 4 Beiträgen zugeordnet

Kinder, Klimawandel und Umweltmigration

Kinder sind stärker als Erwachsene vom Klimawandeln betroffen. Ihr physisches und psychisches Wachstum hängt wesentlich von den umgebenden Faktoren ab. Emotionaler und körperlicher Stress, wie er bei Phänomenen wie Dürren und Überschwemmungen auftritt, wirken stärker und langfristiger auf das Wachstum der Kinder. Auf Dürren folgen längere Perioden von Essenknappheit und Hunger, auf Überschwemmungen häufig Krankheitsepidemien. … Weiterlesen

World Humanitarian Day

Ganz im Gegensatz zum Tag der indigenen Völker gab es zu diesem internationalen Tag viel Aufmerksamkeit (siehe Kommentar vom 10. August). Nicht nur, dass verschiedene Medien im Vorfeld darüber berichteten, wie u.a. The Muslim News (17.08.), Alertnet (17.08.) und First Post (18.08.), es gab zum World Humanitarian Day sogar eine Art Hymne von Beyoncé. „I … Weiterlesen

Flut in Nordkorea

In Nordkorea, einem Land aus dem sonst kaum Informationen dringen, herrscht gerade eine Flut, die tausenden Menschen ihre Lebensgrundlage raubt. Am 28.Juli änderte sich das, als Reuters über die Ausmaße der Flut in Nordkorea berichtete. Gleich darauf wurde über die Naturkatastrophe berichtet, u.a. im SPIEGEL (28. Juli), The New York Times (29. Juli), auf der … Weiterlesen

Der UN Climate Fund und die Rolle der Frauen

Nun ist es endlich soweit! Nach drei Verschiebungen, u.a. aufgrund von Streitigkeiten über die Sitzverteilung, haben sich die insgesamt 48 vertretenen Länder des United Nations‘ Green Climate Fund (GCF) für ihre jeweiligen Vertreter entschieden. Das erste Treffen, welches vor allem organisatorische und operative Angelegenheiten klären und den ersten Arbeitsplan des Funds erstellen soll, wird vom … Weiterlesen