//
archives

Archiv für

Klima wandel(t) Werte – Teil 1

Umweltflüchtlingen ergeht es teilweise wie dem Klimawandel –  von einigen werden sie anerkannt, dass es sie gibt, von anderen nicht. Während beim Thema Klimawandel zumindest unter den Naturwissenschaftlern Einigkeit besteht, dass es ihn gibt, gibt es keinen Einklang zum Klimawandel unter jenen, die nicht naturwissenschaftlich mit dem Thema zu tun haben. Wie Andrew J. Hoffman … Weiterlesen

Kinder, Klimawandel und Umweltmigration

Kinder sind stärker als Erwachsene vom Klimawandeln betroffen. Ihr physisches und psychisches Wachstum hängt wesentlich von den umgebenden Faktoren ab. Emotionaler und körperlicher Stress, wie er bei Phänomenen wie Dürren und Überschwemmungen auftritt, wirken stärker und langfristiger auf das Wachstum der Kinder. Auf Dürren folgen längere Perioden von Essenknappheit und Hunger, auf Überschwemmungen häufig Krankheitsepidemien. … Weiterlesen

World Humanitarian Day

Ganz im Gegensatz zum Tag der indigenen Völker gab es zu diesem internationalen Tag viel Aufmerksamkeit (siehe Kommentar vom 10. August). Nicht nur, dass verschiedene Medien im Vorfeld darüber berichteten, wie u.a. The Muslim News (17.08.), Alertnet (17.08.) und First Post (18.08.), es gab zum World Humanitarian Day sogar eine Art Hymne von Beyoncé. „I … Weiterlesen

Es geht nicht nur um „Wasser“management

Vom 26. bis 31. August werden sich Entwicklungshelfer, Wissenschaftler und Politiker zur World Water Week in Stockholm treffen und über die wohl wichtigste Ressource sprechen: Wasser. Bereits in den letzten Monaten wurde deutlich, welchen Einfluss zu viel (Flut) oder zu wenig Wasser (Dürren, Buschbrände) auf uns Menschen hat. Die World Water Week könnte also eine … Weiterlesen

Städte im (Klima-)Wandel

Seit 2007 leben weltweit mehr Menschen in Städten als auf dem Land (siehe Spektrum.de). Vor allem in Entwicklungsländern steigt die Zahl der Stadtbewohner rapide (siehe Darstellung auf bpb). Im Vergleich zu den Industrieländern hat es vor allem in ärmeren und sich entwickelnden Ländern immer mehr Menschen seit 1950 in urbane Regionen gezogen (siehe Darstellung auf … Weiterlesen

Der Tag der indigenen Völker – seit 1994 am 09. August!

Mir ging es ähnlich wie Jessica Rudder (auf Policymic.com – sehr lesenswert!) – auch ich war überrascht zu hören, dass der 9. August „Internationaler Tag der indigenen Völker“ ist! Hier, in Österreich, hat man fast nichts bis gar nichts davon bemerkt. In Ländern jedoch, in denen es noch Urvölker gibt, die heutzutage immer mehr für … Weiterlesen

Der Klimawandel und Arktische Ureinwohner

Bereits seit Wochen ist die Arktis im Gespräch, wenn es um den Klimawandel geht.  Als Mitte Juli die Satellitenbilder um die Welt gingen, die zeigten, wie stark das Eisschild Grönlands innerhalb kürzester Zeit angetaut war, gingen allein bei der BBC über 700 Kommentare ein. Der User Dragonwight meinte zu dem Artikel und dem Fakt, dass … Weiterlesen

Flut in Nordkorea

In Nordkorea, einem Land aus dem sonst kaum Informationen dringen, herrscht gerade eine Flut, die tausenden Menschen ihre Lebensgrundlage raubt. Am 28.Juli änderte sich das, als Reuters über die Ausmaße der Flut in Nordkorea berichtete. Gleich darauf wurde über die Naturkatastrophe berichtet, u.a. im SPIEGEL (28. Juli), The New York Times (29. Juli), auf der … Weiterlesen

09. September 2012 – Nachrichten.

Die neuesten Nachrichten rum um Umweltmigration gibt es stets auf http://www.umweltmigration.org!

Der UN Climate Fund und die Rolle der Frauen

Nun ist es endlich soweit! Nach drei Verschiebungen, u.a. aufgrund von Streitigkeiten über die Sitzverteilung, haben sich die insgesamt 48 vertretenen Länder des United Nations‘ Green Climate Fund (GCF) für ihre jeweiligen Vertreter entschieden. Das erste Treffen, welches vor allem organisatorische und operative Angelegenheiten klären und den ersten Arbeitsplan des Funds erstellen soll, wird vom … Weiterlesen